Summer-Night-Party am 22. Juni 2001

Artikel der Landshuter Zeitung vom 22. Juni 2001

Vorbereitungen abgeschlossen

Festauftakt bildet heute die "ultimative Summer-Night-Party"

Party

Prinkofen. Heute bildet ab 20 Uhr die "ultimative Summer-Night-Party" den Auftakt des dreitägigen Gründungsfestes der Feuerwehr Prinkofen. Die Eintrittskarte bietet als Los gleichzeitig die Chance auf einen Preis, da viele Sachpreise und als eine der Attraktionen gegen 23.45 Uhr auch eine Flugreise zum "Punta Arabi Young Club" nach Ibiza verlost wird.
Für Partystimmung und gute Laune sorgt neben dem VsB Disco-Team auch der im Umland bestens bekannte DJ Schoferl, aber auch die super Lichtshow sowie die Happy-Hour von 20 bis 21.30 Uhr. Interesse an diesem "Highlight" zeigt bereits eine Abordnung der ältesten Feuerwehr Deutschlands aus Meißen. Diese wird bereits heute abend eintreffen, um rechtzeitig an dieser Party teilnehmen zu können. Um diese Party zu einem Erlebnis nicht nur für die Jugend, sondern auch für die Junggebliebenen werden zu lassen, hatten in den vergangenen Tagen die Mitglieder der Feuerwehr und freiwillige Helfer Vorsorge getroffen. In einem täglichen Arbeitseinsatz wurde das Festzelt mit Bar und Theke aufgebaut und entsprechend geschmückt. Auch die Firanten und Schausteller haben bereits ihre Stände hergerichtet und aufgebaut.
Einen Hauch von Partyflair erlebten gestern bereits eine große Zahl von freiwilligen Helfern sowie die Mitglieder der Feuerwehr Prinkofen und die Festdamen durch die schon aufgebaute Dekoration für die "ultimative Summer-Night-Party" im Festzelt. Der Grund des Treffens war allerdings die endgültige Einteilung für die anstehenden Arbeiten. Festleiter Franz Hanusch trug die zahlreichen Funktionen vor, die bis Sonntag besetzt sein müssen. Alle Posten, vom Personal an Bar und Theke, den Verkäufern der Festzeichen, den Helfern in Küche, Kuchentheke oder Spüle bis hin zum Austragen des Mittagessens waren durch die große Bereitschaft der Anwesenden schnell besetzt.
Hanusch wies auch darauf hin, dass die Grundstücke und Häuser entlang des Kirchen- und des Festzuges schon am Samstag besonders geschmückt werden sollten. Der Kirchenzug am Sonntag ab 9.20 Uhr wird sich vom Festplatz an der Goldbachstraße in Richtung Prinkofen bis zum Mühlberg bewegen. Nach der Wende beim Mühlberg wird der Zug über die Fichtenstraße - Tannenstraße zum Platz vor dem Schulgebäude in Jellenkofen führen, auf dem Pfarrer Martin Müller ab 10 Uhr den Festgottesdienst zelebriert, der von der ArGe Singkreis musikalisch umrahmt wird. Der Festzug bewegt sich um 14 Uhr vom Festplatz zur Filialkirche nach Iffelkofen, von hier auf der B 15 nach Prinkofen bis zur Kreuzung Poschenhofer Straße und wieder auf der B 15 zurück zum Festplatz. Zum besonderen Schmuck der Grundstücke während des Festes besteht auch heute noch die Möglichkeit, Fahnen beim Festleiter Franz Hanusch auszuleihen.