Wallfahrt mit Maiandacht

Die Feuerwehr Prinkofen und die Filialgemeinde Iffelkofen lassen dieses Jahr wieder den Brauch einer Wallfahrt aufleben. Ausnahmsweise ist das Ziel nicht die Waldkapelle "Maria Hilf" zwischen Oberellenbach und Niederlindhart, sondern das Wegkreuz in Prinkofen an der Langenhettenbacher Straße, die Maiandacht wird in Prinkofen bei der Kapelle "Radlmeier" abgehalten werden.

Freiwillige Helfer hatten das im Laufe der Jahre vollkommen verwitterte Wegkreuz restauriert und so konnte dieses kürzlich am alten Platz wieder aufgestellt werden. Die Kosten für die Restaurierung hatte die Jagdgenossenschaft Prinkofen übernommen. Eine Segnung des im neuen Glanz erstrahlenden Kreuzes soll nun erfolgen.

Deshalb wird die Bevölkerung eingeladen, am 1. Mai um 12:30 Uhr vom Feuerwehrgerätehaus in Jellenkofen zu diesem Wegkreuz zu pilgern. Gegen 13:30 Uhr wird dort das Kreuz von Diakon Johannes Faltermeier gesegnet. Anschließend begeben sich die Gläubigen zur nicht weit entfernten Kapelle "Radlmeier", wo gegen 14 Uhr eine Maiandacht stattfindet, die vom gemischten Chor aus Ergoldsbach musikalisch umrahmt wird. Auch für eine Erfrischung sowie einen Imbiss nach der Andacht ist gesorgt.

Die Teilnehmer sollten auf wandertaugliche Kleidung und Schuhe achten, da das Wegkreuz über Wald- und Feldweg erreicht wird. Natürlich können diejenigen, die nicht so gut zu Fuß sind, auch mit dem Auto zur Kapelle gelangen.